|
Lovas
Baujahr: 2013
Unser Kunde hatte den langweilig grauen und rissigen Verputz und Beton seines Hauses satt, und hat unserer Firma die Abdeckung der Sockel, der Treppen und der Stützmauer in Auftrag gegeben. Wir mussten unsere Konstruktionen an fixen Massen anpassen, an manchen Stellen mit speziellen technischen Lösungen. Nach sorgfältigem Aufmaß haben wir die Arbeit schnell und genau ausgeführt, und das Haus mit einem schönen, natürlichen Schutz gegen Wasser und Schnee versehen. Das Endergebnis ist zusammen mit den Grünflächen und Geländer perfekt und macht unserem Kunden große Freude.
Kismaros
Baujahr: 2012
Mit den Renovierungsarbeiten war das Traumhaus-Bau Team vom Fernsehen zu Weihnachten fertig, wobei auch unsere Firma Material und Arbeit gespendet hat. Für die gehbehinderten Bewohner des Hauses mussten wir eine barrierefreie Rampe zur Terrasse bauen, die wir mit unserem Kobox Zaun- und Wandverkleidungssystem sicher und ästhetisch gestalten konnten. Bei der Ausführung hatten wir keine leichte Aufgabe, denn die wunderschönen großen Bäume machten den Arbeitsplatz sehr eng, und das eiskalte Wetter hat die Ausführung zusätzlich erschwert. Trotz ungünstiger Bedingungen haben wir ein Erste-Klasse-Ergebnis geschaffen. Wir sind froh, dass wir helfen konnten!
Miskolc, Zenta utca
Baujahr: 2012
Der Architekt hat für diese Straßenbahn-Haltestelle die speziellen Steinbox-Wandpaneele eingeplant, das technische Know-how dazu (Abhängungen, Befestigungen) brachte unsere Firma. Die schon mit weißem Kalkstein gefüllten Gabionen haben wir montagefertig geliefert, und die schweren Boxen vor Ort per Kran zwischen vorgefertigten Metallrahmen eingehoben und montiert. Die Steine wurden in 12cm dicken Metallgitter-Wandpaneele mit einer Maschenweite von 5x5cm gefüllt. Die filigranen Kobox Konstruktionen in Dekor-Optik sind praktisch und schön, witterungsbeständig und naturnah.
Balatonfüred, Arácsi út
Baujahr: 2012
Unser Kobox-Wandverkleidungssystem haben wir an einer bestehenden Keller-Ziegel Konstruktion angebracht. Hier waren wegen der starken Unebenheiten der Wandfläche unsere besonderen Fachkenntnisse gefragt. 70m2 Wandverkleidung wurden in nur einer Woche fertiggestellt, wobei wir der Exaktheit der Ecken und Enden besondere Aufmerksamkeit geschenkt haben. Für die Füllung haben wir Steine vor Ort, Kalk aus Füred gewählt und einzeln sortiert. Mit dem Ergebnis sind die Einwohner und auch wir sehr zufrieden, unsere Kobox Wand bietet ein wirklich schönes Straßenbild.
Királyegyháza, Zementfabrik
Baujahr: 2011
Das imposante Fabrikgelände erhielt als optischen Blickfang unser Kobox Wandverkleidungssystem. Vor der monatelangen Verwirklichung waren auch seitens Kobox gründliche Planungs- und Vorbereitungsarbeiten notwendig, ebenso die Mitwirkung des Kunden. Im großen Empfangsraum der Fabrik schmückt unser Kobox Steingitter-Konstruktion eine komplette Wand, insgesamt 600m3. Als Füllmaterial verwendeten wir Kalksteine aus Bükkösd.
Csopak, Einfamilienhaus
Baujahr: 2011
Alte, marode Betonflächen können mit einem schönen Kobox-Wandkleid veredelt werden. Ein gutes Beispiel hierfür war unser Projekt in Csopak bei einem privaten Anwesen. Man merkt den bedeutenden Unterschied zwischen dem Ausganszustand und dem Endergebnis. Anstelle der unebenen und alten Betonbrüstung entstand eine neue, gleichmäßig gestufte, 1,2m hohe, schöne Wand. Auf der gegenüber liegenden Seite bekam der Zaun auch eine komplett neue Note: der Kalkstein aus Tatabanya macht die Harmonie zwischen Holz und Kobox-Gitter vollkommen. Die insgesamt 50m2 Wandverkleidung haben vier Mitarbeiter unserer Firma in 8 Tagen montiert, auf diesem schwierigen Gelände eine beachtliche Leistung. Neben dem modernen und schlichten Erscheinungsbild hat die Kobox-Konstruktion noch den Vorteil, dass sie witterungs-, frostbeständig und quasi wartungsfrei ist, sie wird nicht grau oder fleckig, es reicht, einmal im Jahr die sichtbaren Flächen mit Hochdruckreiniger zu reinigen.
Preßburg (Pozsony), Wandbekleidungen von 'Green Park'
Baujahr: 2010
Bei der Planung des Green Parks wurde dem Gabion System besondere Aufmerksamkeit geschenkt. 26 Stützmauern mit unterschiedlicher Höhe wurden mit dem KOBOX Mono-System geplant und fertiggestellt, mit einem Gesamtvolumen von mehr als 1000m3. Neben üblichen und traditionellen Formen stehen auf dem Gelände auch gewölbte und schräge Wände kombiniert mit verschiedenen Materialien und Wanddurchbrüchen. Im Interesse des einheitlichen Erscheinungsbildes wurden 1000m2 Fassadenverkleidung ebenfalls mit Kobox-Gabion-Systemen geplant. Dank der schmalen Konstruktion konnte die Steingitterverkleidung von einer geplanten Materialdicke von 15cm auf 10cm reduziert werden, so waren die Materialkosten an der Steinfüllung um 30% niedriger als geplant, somit konnte die Wirtschaftlichkeit dieses Teils des Bauvorhabens erhöht werden. Zwischen Wandverkleidung und anderen Gebäudeelementen (Wände, Türen und Fenster) haben wir sehr ästhetische Edelstahlprofile eingearbeitet. Bei den Spielplätzen und Grünflächen des Wohngebietes haben wir insgesamt 200m 60cm breite Sitzbänke installiert, die auch als Abgrenzung der einzelnen Bereiche funktionieren. Diese gelungene Arbeit ist wieder ein gutes Beispiel für die vielfältig einsetzbaren und miteinander wunderbar kombinierbaren Kobox Steingitterkörbe und Gartenmöbel.
mehr Bilder
DSCF8431 DSC00115 2011-08-03_15.25.21
DSC07481 DSC07475 DSCF0392
DSCF1673 DSC03459 DSCF1673
20100807(001) 20100807(005) 20100807(004)